Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um Fisherman's World nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

     

Karpfenangeln: The Story about Queen

Fänge & Erlebnisse | Christian | 27 März, 2020

Es war Sommer 2006 als ich sie zum ersten Mal sah. Wir hatten gerade unsere Sommermärchen mit der WM in Deutschland erlebt. Genau zu dieser Zeit, durfte ich einen wunderschönen Halbzeiler fotografieren.

Es war mein Bruder Michael der sie auf den Armen hatte und auch, den damals noch namenlosen Karpfen, "Queen" taufte. Durch die fast perfekte Halbzeile und den großen Schuppen wirkte sie majestätisch - deshalb auch Queen. Schon damals war mir klar, ich muss sie haben. Doch die nächsten zwei Jahre lang war es ruhig geworden um Queen und ich machte mir ernsthaft Gedanken, ob sie überhaupt noch lebt.

Es war mein guter Freund Christoph Schnitzlein der diese Gedanken wiederlegte. Christoph konnte sie 2008 fangen und sie war in sehr guter Verfassung - uns fiel ein Stein vom Herzen. Für Christoph war es der Beginn einer ganz besonderen Beziehung, im Laufe der Zeit fing er den Zeiler noch vier weitere Male.

In den Jahren 2009 und 2010 fischte ich sehr intensiv auf sie, doch es sollte einfach nicht klappen. Zwar konnte ich viele Fische überlisten, teils auch Wiederfänge, aber sie war nie dabei - zumindest bis dato.

Für das Jahr 2011 habe ich mir andere Ziele und Gewässer ausgesucht, es musste was neues her. Das Jahr lief recht erfolgreich und ich war zufrieden. Ich kann mich noch gut erinnern, es war der 23.08.2011 - ein Tag vor dem Geburtstag meiner Freundin. Nach langer Zeit saß ich wieder an "ihren" See. Die Nacht über war es ruhig gewesen. Zur Morgendämmerung machte ich mir einen Kaffee und genoss den Augenblick als plötzlich mein Delkim einen Biss signalisierte. Nach einem unspektakulären Drill, schaute ich in den Kescher und sah die großen Schuppen. Ich hatte SIE, ich hatte die Queen!

Ich konnte mein Glück kaum fassen. Nach einer kurzen Fotosession, packte ich meine Sachen und fuhr nachhause - zum Geburtstag meiner Queen. Es war ein Augenblick der Glückseligkeit.

Tight lines

Christian Willert

© 2020 Angelsport Meyer. Alle Rechte vorbehalten
designed and powered by   hiw_grey