Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um Fisherman's World nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

     

Karpfenangeln: Taktik und Vorgehensweise

Angeltechniken | Christian | 27 März, 2020

Für das erfolgreiche Angeln auf Karpfen ist eine bewusste und gut überlegte Vorgehensweise meist entscheiden für den Erfolg. Deshalb möchte ich Euch Einblicke meiner Vorgehensweisen und Taktiken geben, die sich in den letzte Jahren Jahren bewährt haben.

Im Herbst/Winter fange ich an, mir Gedanken zur kommenden Saison zu machen. Hierbei verfolge ich einen 5 Punkte Plan:

  • Punkt 1: Gewässer - Als allererstes muss das passende Gewässer her. Für die Auswahl eines optimalen Gewässers spielen für mich die Gewässerregeln, der Fischbestand, der Angeldruck und natürlich die Lage eine große Rolle. Sind alle Kriterien erfüllt wird erstmal Location betrieben. Ich versuche mir über mehrere Wochen ein Bild zu machen, für mich ist es wichtig ein Gefühl für das Wasser zu bekommen und zu wissen wo die Fische sich zu welcher Zeit aufhalten.

  • Punkt 2: Taktik – Hab ich alle notwendigen Informationen beisammen wähle ich eine Taktik aus. Habe ich mich beispielsweise für einen Langzeitfutterplatz entschieden muss dafür auch ein passender Platz gewählt werden. Wichtig hierbei ist, dass der Platz wenig von anderen Anglern frequentiert wird. Es kann gerne eine eher unscheinbare Angelstelle sein.

  • Punkt 3: Futterstrategie – So, ich habe das passende Gewässer, eine Taktik ausgewählt und eine geeignete Stelle hierfür gefunden. Nun muss eine Futterstrategie her. Gerade am Anfang, d. h. im März, beginne ich mit kleineren Boilies, Stickmix und Partikel recht großflächig zu füttern. Für mich ist es wichtig, dass der Platz und das Futter schnell gefunden werden und als Anlaufpunkt für diverse Fische dient. Wenn die Stelle gut angenommen wird setze ich über auf größere und kleinere Boilies im Mix, die Partikel und den Stickmix lasse ich dann komplett weg. Wieder nach einer gewissen Zeit stelle ich komplett auf große Boilies zwischen 20mm und 30mm um. Somit kann ich ein Stück weit selektiver auf große Karpfen angeln. Erfahrungen zeigen, dass diese Futterstrategie voll aufgeht und ich oftmals die richtig großen Karpfen im Gewässer fangen konnte. Die Futtermenge hängt natürlich vom Gewässer und dessen Regeln ab.

  • Punkt 4: Futter – Die Auswahl des Futters ist entscheidend. Bei einem Langzeitfutterplatz muss gewährleistet werden, dass die Karpfen über Monate das Futter annehmen und fressen. Entsprechend sollte mal qualitativ hochwertiges Futter einsetzen.

  • Punkt 5: Umsetzung – Um regelmäßig erfolgreich zu sein, muss man natürlich auch so oft wie möglich am Wasser sein. Ich versuche jede freie Sekunde zu nutzen um meine Strategie voll umzusetzen – denn zuhause auf dem Sofa fängt man keine Fische.


Tight lines

Christian Willert

© 2020 Angelsport Meyer. Alle Rechte vorbehalten
designed and powered by   hiw_grey